Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt

Chair of Industrial Management

Our research areas are mostly located in the field of technology and innovation management and include the following topics: Industry 4.0 / Industrial Internet of Things Digital Transformation Strategies Business Model Innovation Corporate Crowdfunding Global Production and Supply Chain Management Perception of Technological Innovations Innovation Management and Ethics Organizational Creativity Technology and Marketing and Social Media Cooperatives and Energy Markets.

Research projects

  • Initiator/head of the EFI project “Sustainable Smart Industry”
  • Holistic technology assessment according to the “Triple Bottom Line”
  • Technology roadmapping and technology assessment in medical technology
  • Digital / platform business models (also in the medical technology sector)

  • Masterstudiengang "GeoThermie/GeoEnergie"

    (Third Party Funds Group – Sub project)

    Overall project: Geothermie-Allianz Bayern (GAB)
    Term: 1. January 2016 - 31. December 2021
    Funding source: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (ab 10/2013)
    URL: https://www.geoenergy.nat.fau.de/studium/

    In Bayern gibt es bisher keinen Studiengang, der auf Geothermie/Geoenergieressourcen fokussiert ist und relevante Lehrinhalte ganzheitlich - von der Aufsuchung und Erschließung bis zur energetischen Nutzung und Speicherung der Ressource - an Studierende vermittelt. Die an den beiden Standorten TU München und FAU Erlangen vorhandenen Lehr- und Forschungskompetenzen sollen durch die Einrichtung eines in der Verantwortung der FAU liegenden interdisziplinären Master-Studiengangs "GeoThermie/GeoEnergie" zusammengeführt und und inhaltlich ergänzt werden. Dies erfordert einen personellen Ausbau der Fachrichtungen I) Seismische Interpretation & Untergrund-Modellierung und II) Reservoirgeologie & Geohydraulik.
    Für den Master-Studiengang "GeoThermie/GeoEnergie" wird ein interdisziplinärer Ansatz angestrebt:
    Neben der geowissenschaftlichen Komponente soll auch die technische Erschließung
    und energietechnische Nutzung von geothermischen Reservoiren, ergänzt durch energiewirtschaftliche
    und berg-/umweltrechtliche Aspekte behandelt werden. Somit kann den Studierenden
    sowohl das angestrebte ganzheitliche Systemverständnis als auch das einem modernen
    Anforderungsprofil der Energiewirtschaft entsprechende Methodenspektrum vermittelt werden.
    Die den Studierenden vermittelten Methoden sind jedoch keinesfalls nur auf Anwendungen in
    der Geothermie beschränkt, sondern auch auf sehr viele andere, das Verständnis des tieferen
    geologischen Untergrunds betreffende Fragestellungen (z.B. Gas-, Fluid- und
    Wärmespeicherung) direkt übertragbar.

2021

2020

Related Research Fields

Contact: